dandelon.local bietet Teams wie Lehrstühlen, Forschungsgruppen oder Fachgesellschaften eine Plattform zur digitalen Produktion und Speicherung von in- und externer Literatur und akademischem Content. Gedruckte Medien können digitalisiert und sprachübergreifend indexiert werden, ebenso sind externe Ressourcen wie eBooks, Aufsätze von Verlagen oder Open Archives und sämtliche Eigenpublikationen selbst erfassbar. Es sind Medien wie Videos, Fotos oder die Integration von Angeboten wie Wikipedia, YouTube oder MOOCs möglich. Über Zitationsmanager kann der Content aus externen Bibliotheken und Datenbanken mühelos nach danden.local übernommen werden. Mögliche Dubletten werden erkannt. Ein integrierter Document Delivery Request bei fehlenden Volltexten und eine OAI-Schnittstelle sind weitere Features. Jede Forschungsgruppe verwaltet Mitglieder und ihre Rechte selbst, sie nutzt die Cloud-Angebote des Anbieters. Das Volltext-Retrieval unterstützt Facettierung. Das Web-Design ist responsive. dandelon.local eigent sich auch für kleine Bibliotheken mit wenig Personalresourcen. Es bietet einfachen Zugang zu modernen Benutzeroberflächen.