Die UN-Behindertenrechtskonvention, EU-Richtlinien und nationale Verordnungen haben der Barrierefreiheit in allen Bereichen einen höheren Stellenwert eingeräumt. Im Bibliotheksalltag entsteht gleichzeitig ein Bewusstsein für die zunehmend vielfältigen Bedürfnisse der Benutzer. Barrierefreiheit hilft jedem und ist – wenn von Beginn an mitgedacht – kein hoher Kostenfaktor.

Kleine Schritte sind immer möglich. Am Anfang steht die Bewusstmachung der Stolperfallen:
An Praxisbeispielen werden drei Aspekte der Thematik anschaulich erläutert:

  1. Barrierefreie Gestaltung des Zugangs und der Räume
  2. Barrierefreier Zugang zum Bestandskatalog, den Web-Angeboten und mobilen Anwendungen
  3. Barrierefreier Zugang zu digitalen Inhalten

Elke Dittmer
Geschäftsführerin Norddeutsche Blindenhörbücherei e. V.

Prof. Dr. Thomas Kahlisch
Direktor Deutsche Zentralbücherei für Blinde