EconBiz.de ist ein von der ZBW erstelltes frei zugängliches Fachportal zur komfortablen Suche nach Artikeln, Büchern, Working Papern, Veranstaltungen etc.  im Bereich Wirtschaftswissenschaften. 2012 startete die ZBW das internationale EconBiz Partnernetzwerk, um damit sowohl das Portal international bekannter zu machen als auch um Feedback zu den Services von einer internationalen User Community zu bekommen. Das Netzwerk soll den Wissenstransfer und die Kooperation zwischen den beteiligten Einrichtungen fördern und so die Wissenschaft durch state-of-the-art Rechercheoptionen und Zugriff auf Fachinformationen unterstützen. Auf diese Weise soll EconBiz als weltweit anerkanntes Fachportal etabliert werden. Anfang 2017 waren bereits 30 Länder im Netzwerk organisiert.

Vor allen in der Anfangsphase  mussten Antworten auf Fragen wie die Folgenden gefunden werden: Welche Faktoren motivieren potentielle Partnereinrichtungen zur Kooperation? Welche konkreten Vorteile ergeben sich für die Partner? Welche Ebenen in den Institutionen müssen eingebunden werden? Welche formalen Rahmenbedingungen sind nötig? Wie kann eine Kooperation zwischen wirtschaftswissenschaftlichen Instituten und Bibliotheken funktionieren?

Seit 2013 werden im Partnernetzwerk regelmäßig Student Competitions und Partner Meetings durchgeführt. Die Partner bringen zunehmend eigene Aktivitäten und Beiträge ein. So wurde Anfang 2017 beispielsweise ein Webinar von einer amerikanischen Kollegin durchgeführt. Die sehr multikulturellen Runden bei den Partnermeetings leben von einer bunten Mischung von sprachlichen und kulturellen Hintergründen, so dass es viele unterschiedliche Ideen und lebhafte Diskussionen gibt. Aus dem Netzwerk heraus entstehen weitere Aktivitäten wie eine gemeinsame Arbeit an einem MOOC (Massive Open Online Course) zur Verbesserung der Informationskompetenz. Auch Open Science Themen werden gemeinsam diskutiert und sollen gemeinsam weiter vertieft werden.

Viele Elemente der Kooperation wären ohne die Digitalisierung nicht denkbar. Abgesehen von den Partnermeetings findet die Kommunikation ausschließlich über digitale Kanäle statt.

In der Zukunft soll der Austausch unter den Partnern noch weiter intensiviert werden und die Partner weiter ermutigt werden, sich beispielsweise durch eigene Präsentationen über Webinare einzubringen.


Dr. Tamara Pianos
Leiterin der Abteilung Informationsvermittlung ZBW Kiel