Mittwoch, 15.11.
12:30 Begrüßungskaffee
13:00
13:30
 Begrüßung und Eröffnung der Tagung
13:30
15:30
Sektion „Ihr Völker der Welt…“
Internationalisierung spezialbibliothekarischer Arbeit durch Gremienarbeit, Kooperationen, Fachaufenthalte
Moderation: Kerstin Schoof (Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik)
13:30
14:00
Grenzüberwindung im Kopf – der erste Schritt zu einer Internationalisierung der eigenen Arbeit
Hella Klauser (Deutscher Bibliotheksverband)
14:00
14:30
Internationale Bibliotheksarbeit und Menschenrechte. Eine kleine Spezialbibliothek engagiert sich in der IFLA Anne Sieberns (Deutsches Institut für Menschenrechte)
14:30
15:00
Weltweite Kooperation im EconBiz Partnernetzwerk: Erfahrungen aus den ersten Jahren und Planungen für die Zukunft Tamara Pianos (ZBW Kiel)
15:00
15:30
Bibliotheken in der Ukraine und der ukrainische Bibliotheksverband Marta Nadraga (Danylo-Halyzkyj-Universität Lwiw)
15:30
16:00
Kaffeepause
16:00
17:30
Sektion „(Klein), aber sexy.“
Digitalisierungsprojekte in kleinen Einrichtungen – Wertvolle Beiträge zur Deutschen Digitalen Bibliothek
Moderation: Regine Schoch (Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn)
16:00
16:30
Die Digitale Bibliothek am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Esther Chen (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte)
16:30
17:00
Wertvolles Steuerwissen erhalten – das (erste) Digitalisierungsprojekt der IBFD Library and Information Centre Katharina Beberweil (IBFD Library Amsterdam)
17:00
17:30
Berliner One-Person Libraries go digital – ein Werkstattgespräch Corinna Haas (ICI), Jana Haase (Letteverein)
17:30
18:30
Abendvortrag Andreas Nachama (Topographie des Terrors)
18:30 Eröffnung der Firmenausstellung inkl. Snack und Getränke
Donnerstag, 16.11.
09:00
10:00
Mitgliederversammlung
10:00
11:00
Sektion „Sie verlassen jetzt den (analogen) Sektor!“
Virtueller Lesesaal – Digital vor Ort erlebbar machen
Moderation: Monika Sommerer (Haus der Wannseekonferenz)
10:00
10:30
Der Virtuelle Sonderlesesaal – Service für die Digital Humanities Lars Müller (Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / DIPF)
10:30
11:00
Ausleih-Historie: die visualisierte Verknüpfung von Ausleihdaten und Web 2.0 Nicole Clasen (ZBW Kiel)
11:00
11:30
Kaffeepause
11:30
13:00
Sektion „Tear down this wall!“
Barrierefreiheit in Spezialbibliotheken
Moderation: Anne Sieberns (Deutsches Institut für Menschenrechte)
11:30
12:00
noch kein Titel Valentin Aichele (Monitoring-Stelle zu UN-Behindertenrechtskonvention, Deutsches Institut für Menschenrechte)
12:00
13:00
Barrierefreiheit in Spezialbibliotheken Elke Dittmer (Norddeutsche Blindenhörbücherei)
Matthias Kalisch (Deutsche Zentralbücherei für Blinde)
13:00
14:00
Mittagspause
14:00
15:40
Firmenvorträge
14:00
14:20
tbd
14:20
14:40
tbd
14:40
15:00
tbd
15:00
15:20
tbd
15:20
15:40
tbd
15:40
16:00
Kaffeepause
16:00
17:00
Sektion „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“
Keine Angst vor Next Generation Bibliothekssystemen?
Moderation: Irmela Roschmann-Steltenkamp (Zentrum für Antisemitismusforschung)
16:00
16:30
Neue Perspektiven mit ALMA Monika Kuberek (TU Berlin)
16:30
17:00
Von allegro-C zu Koha – ein Werkstattbericht der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / DIPF Sibylle Volz & Sabine Liebmann (Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / DIPF)
19:00 Festabend im Restaurant Nolle
Freitag, 17.11.
09:00
11:00
Sektion „Another brick in the wall“
Forschungsdaten als Aufgabe von Spezialbibliotheken
Moderation: Thomas Arndt (Forschungszentrum Jülich)
09:00
9:30
Bibliotheken als Akteure im Forschungsdatenmanagement Ralf Toepfer (ZBW Hamburg)
9:30
10:00
Von der Bibliothek zum Informations- und Datenmanagement Henriette Senst (Robert-Koch-Institut)
10:00
10:30
Aufbau eines Forschungsdatenmanagements am Beispiel des WZB Mathis Fräßdorf (Wissenschaftszentrum Berlin)
10:30
11:00
Etablierung eines neuen Aufgabengebiets: Forschungsdatenmanagement am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn Regina Goldschmitt (Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern)
11:00
11:30
Kaffeepause
11:30
13:00
Sektion Dickes B
Bibliotheken innerhalb der Einrichtung sichtbar machen
Moderation: Florian Gehringer (Topographie des Terrors)
11:30
12:00
„Schritt für Schritt – der Weg entsteht beim Gehen“ Irmela Roschmann-Steltenkamp (Zentrum für Antisemitismusforschung)
12:00
12:30
Von der Magazinbibliothek zum Bibliothekstreffpunkt Barbara Müller-Heiden (Zeune-Schule für Blinde)
12:30
13:00
Visibility durch Ausstellungen – Die Sonderausstellungen der Joseph Wulf Mediothek in der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannseekonferenz Monika Sommerer (Haus der Wannseekonferenz)
13:00
14:00
Mittagsimbiss und Thementische zu den Sektionen
14:00
16:00
Sitzung des Beirats der ASpB (interne Veranstaltung)
14:30 Bibliotheksführungen Topographie des Terrors
Museum für Kommunikation
Deutsches Institut für Pädagogische Forschung
16:00 Offenes Forum für One Person Libraries Museum für Kommunikation

ICS-Datei für Ihren Kalender
Programm als PDF

 

5 Comments

 

  1. 11. Juni 2015  07:56 by Monika Sander Antworten

    Kann leider das Anmeldeformular nicht erreichen - könnten Sie es mir bitte per E-Mail schicken? Danke!

  2. 25. August 2015  09:14 by dr. petra weckel Antworten

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    kann ich mir das Programm irgendwo herunterladen?
    Herzliche Grüße
    Dr. Petra Weckel

  3. Pingback : Nutzenanalyse und -darstellung in OPLs #aspb2015 | Service für One-Person Libraries

  4. Pingback : “Jeder Jeck ist anders” – 35. ASpB Tagung | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  5. Pingback : Präsentationen online | ASpB Tagung

Leave a reply

 

Your email address will not be published.